RSV-Rheindürkheim
Radfahren, Freude und mehr.....


Kunstrad, Einradsaison 2020 , die aktuellste Nachricht steht immer oben !

08.03.2020  Rheinland Pfalz Meisterschaft in LU-Oggersheim.

  • Bild_Vorne.png
  • Bild_Rücken.png


Ergebnisliste, Bericht :

Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der JuniorInnen am 08.03.2020 in Ludwigshafen-Oggersheim

Bei den Landesmeisterschaften ging es für die Kunst- und EinradfahrerInnen aus Rheinland-Pfalz nicht nur um Titel und Medaillen. Nur bei diesem Wettbewerb gibt es die begehrten Tickets zu den Nationalen Wettkämpfen.

Für die 4er und 6er Mannschaften ist dies der Junior-Mannschaftscup am 28.03.2020 im Nordrhein-Westfälischen Lengerich.

Die 4er Einradmannschaft des RSV Rheindürkheim hatte zwar einige Trainingsrückstände zu verkraften, trotzdem reichte Platz 4 im starken rheinhessischen Feld mit ausgefahrenen 110,68 Punkten zur Teilnahme am Cup, der das Halbfinale um die Deutschen Meisterschaften darstellt. Svenja Frey, Lisa Maes, Carina Schilling und Johanna Wahlig sind auch dieses Jahr wieder dabei.

Dieses Ziel stand 2020 für die 6er Einradmannschaft noch nicht auf dem Plan, die eingereichte Schwierigkeit reicht derzeit noch nicht aus. Sauber fahren, einen guten Eindruck hinterlassen und eine gute Leistung abliefern, auf die man aufbauen kann.

Diese Vorgabe erfüllte das Team mit Bravour. Nach dem Gewinn des Schelmenburg-Pokals am Sonntag zuvor, konnten sich die RSV-Mädchen auch in Oggersheim über eine solide Leistung mit ausgefahrenen 43,69 über die Silbermedaille freuen.

Das Team startete in der Besetzung:

Anna-Lena Volk, Nina Löcher, Seraphina Schlieter, Lysanne Schlieter, Carina Schilling, Johanna Wahlig.

08.03.2020 RSV/cw

Für Download, bitte anklicken. PDF-Datei

16.02.2020  Meisterfeier in Mainz-Finthen.

Bei herrlichem Wetter traf sich die Radsportgemeinde Rheinhessen in der Radsporthalle in Finthen. Eine sehr gut geschmückte, fastnachtliche  Halle platzte fast aus allen Nähten, so groß war der Andrang. Zuerst ehrte Dr. Marcus Klein die Kunstradfahrerinnen, dann die RTF-Gruppe, anschließend Noch die fast schon legendären Bugner-Brüder, die im Mai ihren Abschied nehmen.

 Tenor aller Ansprachen war der, das nun eine goldene Ära zu Ende geht und die Vereine verstärkt in die Nachwuchsarbeit investieren sollen.

Kommen wir nun zu unserem unangefochtenen Stern am Rheindürkheimer RTF-Himmel :

Thorsten Rach.  (2 und 3-letztes Bild)

Mit über 200 gesammelten Punkten  und  über 7000 km lag er uneinholbar an der Spitze.
Herzlichen Glückwunsch !  (TH)

  • CIMG5354
  • CIMG5355
  • CIMG5357
  • CIMG5358
  • CIMG5359
  • CIMG5360
  • CIMG5363
  • CIMG5367
  • CIMG5370
  • Gebrüder Bugner

15.02.2020 Rheinhessenmeisterschaft Kleinwinternheim.

Bei den Rheinhessen-Meisterschaften ging es nicht nur um Titel und Medaillen, sondern

auch um die Qualifikation zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2020.

Für die SportlerInnen des RSV Rheindürkheim das erklärte Ziel des Tages.

Als erstes startete die 4er Einrad-Mannschaft der Juniorinnen (Svenja Frey, Carina Schilling, Lisa Maes, Johanna Wahlig). Bis kurz vor Ende der Kür lief es wie geschmiert und das Quartett lag auf Medaillenkurs. Die drittletzte Übung brachte einen Patzer, der am Ende zu viel Zeit und unterm berühmten Strich 14 wertvolle Punkte und den Podestplatz kostete. Platz 4 ist immer bitter, aber die Qualifikation zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften wurde eingefahren. Dass es unter den 5 Rheinhessischen Mannschaften sehr sehr eng zugeht, war bei den Kreismeisterschaften abzusehen und macht die Sache ja auch spannend. 98,24 Punkte sind eine Steigerung gegenüber den Kreismeisterschaften und das Quartett bereitet sich nun auf die Landesmeisterschaften vor, die bereits Anfang März stattfinden und bei denen es um das Ticket zu Nationalen Wettkämpfen geht.

4er Einrad4er Einrad


Im 6er Einradfahren der Juniorinnen zeigten die Rheindürkheimerinnen ein sehr sauberes Programm.

6er Einrad


Anna-Lena Volk, Lisa Maes, Carina Schilling, Johanna Wahlig Seraphina Schlieter und Lysanne Schlieter erzielten 46,35 Punkte und sind bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften ebenfalls dabei.

Die Qualifikation zu diesen war Matthias Schäfer in seiner ersten Saison aufgrund zu geringer Schwierigkeit noch verwehrt. Der RSV-Nachwuchsfahrer freute sich aber mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 14,60 Punkten über eine Bronze-Medaille.


Im 2er Kunstfahren der Schülerinnen zeigten die Geschwister Seraphina und Lysanne Schlieter wieder einmal eine bestechende Leistung. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 22,55 Punkten siegten waren sie zwar konkurrenzlos, dies schmälert aber die Leistung der beiden auf keinen Fall, es ist eben eine Disziplin, die sich nicht viele Trainer zutrauen. Die beiden verteidigten ihren Titel souverän und sind natürlich bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften dabei.

Seraphina und Lysanne


RSV/cw, Ergebnisliste hier klicken.




2.02.2020 Kreismeisterschaft Worms Alzey.

Kreismeisterschaften Alzey-Worms am 02.02.2020 in Worms

Im Wormser BIZ drehte sich am heutigen Sonntag alles ums Kunst- und Einradfahren.

Die Kreismeisterschaften der beiden Kreise Alzey-Worms und Mainz-Bingen bildeten den Saisonauftakt 2020, gleichzeitig ging es um die Qualifikation zu den Rheinhessen-Meisterschaften.

Diese finden bereits am 15.02.2020 in Kleinwinternheim statt.

Der RSV Rheindürkheim startete mit 2 Einradmannschaften, 2 2er Kunstradteams sowie 2 Einzelfahrern in die neue Saison.

Das denkbar knappste Ergebnis des Tages lieferte die 4er Einradmannschaft der Juniorinnen ab

(Svenja Frey, Carina Schilling, Lisa Maes, Johanna Wahlig) wurden mit 94,18 P. haarscharf zweite hinter dem Quartett aus Worms mit 98,88 P. Im 6er Einradfahren (Anna-Lana Volk, Nina Löcher, Johanna Wahlig, Carina Schilling, Seraphina und Lysanne Schieter) konnte Rheindürkheim aufgrund zu geringer Schwierigkeit nicht in den Titelkampf eingreifen und landete erwartungsgemäß auf Platz 2.

Im 2er Kunstradfahren der Juniorinnen fuhren Nina Löcher und Anna-Lena Volk 19,20 Punkte aus und

wurden konkurrenzlos Kreismeisterinnen 2020. Bei den Schülerinnen konnten sich die Geschwister Seraphina und Lysanne Schlieter erneut die Konkurrenz vom Leibe halten. Mit 20,55 Punkten holten sich die beiden die Goldmedaille und den Titel.

Viel Zeit für das 1er Kunstradfahren hat Lysanne Schlieter nicht, vor allem der 2er mit Schwester Seraphina steht im Vordergrund bei der jungen Sportlerin. Dennoch ging sie als Einzelstarterin auf die Fahrfläche und erzielte mit 23,25 ausgefahrenen Punkten und Platz 4 ein sehr gutes Ergebnis.

Neu im Trikot des RSV präsentierte sich Matthias Schäfer Kampfgericht und Publikum.

Auch der RSV-Nachwuchsfahrer zeigte bei seinem ersten Start außerhalb der Rheindürkheimer Turnhalle eine saubere Kür. 13,61 Punkte bescherten ihm die Silbermedaille.

Die nächste Station ist die Rheinhessen-Meisterschaft am 15.02.2020 in Kleinwinternheim wo es um

Die Tickets zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften geht.

RSV/cw

Bitte anklicken für PDF-Tabelle.